Schmiede

Die Schmiede ist das kleinere der beiden Ferienhäuser.

Die Schmiede befindet sich, gut abgegrenzt, auf demselben Grundstück wie das Farmhaus.

Wir wissen nicht genau, wie alt das Haus ist, aber als wir das Grundstück 1985 erwarben, stand da auch ein alter Wellblechschuppen.

In den Jahren 1990 und 1991 haben wir dieses gemütliche Ferienhaus daraus gemacht.

Preisliste und buchen

Fotos der Schmiede

Preisliste und buchen

Was erwartet Sie in der Schmiede?

Regine und Achim Eich
Regina und Achim Eich

Sie wohnen auf 60m² in zwei Etagen. Sie verleben einen wunderbaren, romantischen Urlaub zu zweit. Obwohl bis zu 4 Personen Platz finden.

Aus dem Panoramafenster genießen Sie einen einmaligen Blick auf den Kenmare River, die Meeresbucht, die Beara von der Kerry Halbinsel trennt.

Der kleine Wintergarten ist ihr Frühstücksraum, und sollte es zu kalt sein, wärmen Sie sich einfach am Ofen.

Tagsüber erkunden Sie die Gegend, den malerischen Ring of Beara, Teil des Wild Atlantic Way. Vergessen Sie den Ring of Kerry, auf Beara ist Irland noch wirklich irisch. Oder Sie wandern über die bis zu 675 Meter hohen Berge, fahren Rad oder Fischen in den nahegelegenen malerischen Seen (z.B. Glenbeg) oder auf dem Meer.

Sie setzen über nach Dursey Island mit Irlands einziger Seilbahn, und mit etwas Glück beobachten SIe Delfine oder Wale.

Am Abend machen Sie es sich bequem in der gemütlichen Wohnküche oder im Wintergarten, lesen ein Buch, hören Musik oder sehen fern.

Klingt das interessant für Sie? Dann fragen Sie uns doch bitte gleich, ob Ihr Wunschtermin noch frei ist.

Preisliste und buchen

Lage

Unser abgegrenztes Grundstück mit den Ferienhäusern Farmhaus und Schmiede liegt in ruhiger ländlicher Umgebung mit wenigen Häusern in der Nachbarschaft zwischen Eyeries und Allihies auf der Beara Halbinsel im County Cork / Irland.

Anmerkung: Die Markierung auf der Karte zeigt auf das Gebiet, in dem die Ferienhäuser liegen.

Preisliste und buchen

Übersicht Schmiede

Wohnfläche
60 Quadratmeter
Personen
Für 2 Personen ideal, bis zu 4 Personen finden bequem Platz.
Räume
  • Schlafzimmer mit Doppelbett (Parterre)
  • Badezimmer mit Dusche (Parterre)
  • Wintergarten mit gusseisernem Ofen
  • Wohnbereich mit Küche (1.Etage)
  • Wohnzimmer mit 2 Einzelbetten (1.Etage)
Ausstattung
  • Elektroherd
  • Kühlschrank
  • Mikrowelle
  • Geschirrspüler
  • Waschmaschine und Trockner
  • Föhn
  • Nachtspeicheröfen
  • Kaminofen
  • Sat – TV (deutsche und irische Programme)
  • Internet – Zugang durch mobilen Hotspot
  • Bücher
Lage

Abgegrenztes Grundstück in ruhiger ländlicher Umgebung mit wenigen Häusern in der Nachbarschaft.
Zwischen Eyeries und Allihies auf der Beara Halbinsel in Südwestirland.

Entfernungen
  • Einkaufen, Tanken, Restaurant: 4 Km (Eyeries), mehr Möglichkeiten 10 Km
  • Pub: (Urhan Inn) 1,5 Km
  • Strand: 3 Km (Travara) – 10 Km (Allihies)
  • Nächste Orte: Eyeries, Allihies und Castletownbere
Weitere Hinweise
  • Bettwäsche, Hand- und Geschirrtücher sind im Haus vorhanden.
  • Bitte verzichten Sie auf das Rauchen innerhalb des Ferienhauses und auf die Mitnahme von Haustieren.

Preisliste
01. Januar bis 30.April200,- €
01. bis 31.Mai300,- €
01. bis 30.Juni350,- €
01. Juli bis 31.August400,- €
01. bis 30.September300,- €
01. Oktober bis 31.Dezember200,- €
Unsere Schmiede
Bitte beachten Sie auch unser Angebot für längere Aufenthalte:
  • Sie erhalten 10 % Rabatt für die zweite und alle weiteren Wochen bei mindestens zwei Wochen Aufenthalt.
  • Günstige Bedingungen einer längerfristigen Anmietung in der Nebensaison (1. Oktober bis 30. April) sind nach Absprache möglich.
  • Mindestbuchung: 1 Woche, keine Tages- oder Wochenendbuchungen
Hinzu kommen folgende Posten, die einmalig abgerechnet werden:
  • Bettwäsche und Handtücher pro Person: 15,- €
  • Stromkosten nach Verbrauch:
    • 0,30 € / Einheit Tagstrom;
    • 0,20 € / Einheit Nachtstrom

 

8 Antworten auf „Schmiede“

  1. Liebe Familie Eich,

    es war unser erster Irland Urlaub. Und der war traumhaft. Das Anwesen, die Umgebung, die Einwohner, das Leben, das Wetter – fantastisch !

    Nächstes Jahr bestimmt wieder !!!!

  2. Irland im Advent
    Vom ersten bis zweiten Advent in Eyeries: Irland – sonnig mit blauem Himmel – wie selten. Wenn man nach Hause kommt, ist die Schmiede kuschelig warm.

    Die Meditation in Dzogchen Beara ist international, mal mit irischem mal mit französischem Akzent. Unglaublich schön mit einem Blick auf das weite Meer.

  3. Liebe Eichs,nachdem wir vor zwei Tagen wieder in unserem Zuhause angekommen sind, müssen wir doch auch noch einen kleinen Beitrag für die Website schreiben. Die Schmiede ist einfach toll! Das Haus ist optimal genutzt, sehr gemütlich und schön eingerichtet und dass man diesen wunderbaren Panoramablick aus dem Wohnzimmerfenster (im 1.Stock) hat, ist einfach genial. Eigentlich muss man garnicht raus… Man sieht Schafweiden, Meer und dahinter Berge und der Ausblick ist in jeder Stunde anders, da sich bei uns das Wetter fast stündlich änderte. Aber eigentlich immer zum Guten. Wir hatten hier viele Sonnenzeiten und obwohl wir keine Bergwanderer sind, hatten wir doch viele Möglichkeiten. Die von den Vorgängern bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten, die grandiosen Wasserfälle im Gleninchaquin-Park und das uns von Ihnen empfohlene Cafe im buddhistischen Kloster auf dem Weg von Castletownbere nach Allihies in den Bergen war klasse. Der Kuchen ist dort lecker und nicht teuer und der Ausblick grandios! Am besten war das Konzert samstags in Allihies zu dem sie uns freundlicherweise mitgenommen haben. Das fand im Copper-Museum statt und war einfach grandios. Sehr zu empfehlen- Das Michael-Dwyer-Festival für Freunde der authentischen irischen Musik. Auch das Singen im Pub war toll, vielen Dank nochmal. Wir sind dann doch mit einigen CDs im Gepäck zurückgekommen…

    Und die Werkstatt von Nealie Sullivan an der Strasse nach Castletwonbere ist sehr zu empfehlen, sehr nett und hilfsbereit zu fast jeder Tageszeit, wenn man ein Problem mit dem Auto hat.

    Es war unser allererster Besuch in Irland und wir sind mit den allerbesten Eindrücken nach Hause gefahren, nicht zuletzt dank Ihnen, liebe Familie Eich. Und die Marmelade war sehr lecker!

    Andrea und Volker Wesenberg, Bielefeld

  4. Liebe Familie Eich,

    nach dem Sie uns Anfang September so freundlich in der Schmiede empfangen hatten, konnte unser Urlaub nur gut werden. Und so war es auch:
    wunderschön, komfortabel und einmalig gelegen das Haus, reizvoll und beeindruckend die Umgebung und dazu noch schönstes Wetter. Uns hat nichts gefehlt.

    Danke, dass wir noch einen Tag länger bleiben durften.

    Das Bistro in Eyeries ist wirklich empfehlenswert, ein Lichtblick, ebenso der Kaffee im Coppermine-Museum.

    Liebe Grüße aus Berlin

    Monika Sieveking und Detlef Pohontsch

    September 2015

  5. Liebe Familie Eich,

    Vielen, vielen Dank für die Möglichkeit unsere Irlandsehnsucht noch in diesem Jahr so kurzfristig zu stillen.

    Hier in Aughabrack ist Irland noch so wie man sich Irland nur im Traum vorstellen kann. Der Blick aus dem Panoramafenster zum Meer (Kenmare River)und die Berge von Iveragh mit dem Ring of Kerry, vor dem Haus die Schafe auf der Weide und nette Iren in der Nachbarschaft.

    Was will man mehr?

  6. Irland im September 2012 / Die Schmiede

    Hallo Familie Eich 24.02.2013

    Da sitzen wir nun in unserem Arbeitszimmer, schauen aus dem Fenster- es schneit-, aber unsere Gedanken sind in Irland. Auch da saßen wir oft in der Schmiede am Fenster und ließen die Seele baumeln.

    Wir waren mit dem Motorrad dort. Irland war für uns Neuland. Unsere Erwartungen an dieses Land sind in jeder Hinsicht übertroffen worden. Hatten zunächst Bedenken bezüglich des eingeschränkten Stauraumes ( 150 Liter Stauraum für zwei Personen auf einem Motorrad für drei Wochen) und der uns noch unbekannten Wetterlage von Irland im September unsere Gedanken beschäftigt, stellten wir im nach hinein fest, dass wir zu viel eingepackt hatten, da Waschmaschine und Trockner vorhanden waren. Hilfreich war natürlich auch unser Vertrag mit dem Wettergott, der offensichtlich genau wusste, dass wir auf unserem Fahrzeug kein Dach über dem Kopf haben. Wir sind in der ganzen Zeit nicht einmal nass geworden.

    Der Linksverkehr in Irland hat uns keinerlei Probleme bereitet, aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass man mit dem Bike sowieso immer in der Mitte der jeweiligen Fahrbahn fährt.

    Vor dieser Reise sind wir von „alten Foto-Hasen“ zu „Jungfilmern“ mutiert. Aus über acht Stunden Filmmaterial haben wir nun einen ( unserer Meinung nach ) sehenswerten Reisebericht in Spielfilmlänge erstellt. Während der Erstellung haben wir unzählige Male feststellen können, dass dieses Land aus unseren Gedanken nicht mehr zu verbannen ist.

    Eine DVD geht Ihnen in den nächsten Tagen zu.

    Das Bearbeiten des Materials und das Unterlegen mit entsprechender Music und Informationen hat einige Zeit in Anspruch genommen, da wir auch die Software zunächst erobern mussten. Immer wieder kamen neue Ideen auf, diese herrliche Landschaft im Video optimal zur Geltung zu bringen, so dass es einige Fassungen des letztendlichen Films gab.

    Beide sind wir der Ansicht, dass wir bisher keinen Urlaub erlebt haben, der das Bike-Erlebnis in Irland auch nur annähernd erreicht. Um es mit Herbert Knebels Worten auf den Punkt zu bringen (leider können wir es nicht in den Schnee pinkeln): Wir kommen wieder!

    Viele liebe Grüße aus Herten nach Lübeck senden

    Ursula u. Herbert Lauf

  7. Schmiede im April/Mai 2012

    Liebe Fam. Eich,

    die Zeit bei ihnen war schön, wenn auch zu kurz. Dass das Wetter sehr durchwachsen war, war nicht wirklich überraschend. Aber die Umstände ließen es zu, dass wir dann doch viel Spaß hatten. Schön waren natürlich Garinish- und Dereen Garden, die beide zu langen Spaziergängen in toller Natur einladen. Auch die Wanderung auf den Hungry Hill war ein Erlebnis. Das Schönste waren aber die Angeltouren mit PJ. Einmal davon abgesehen, dass er ein sehr liebenswerter Mensch ist, so doch das Angeln in diesem winzigen Boot ein nahezu archaisches Erlebnis. Dass wir auch noch genügend Fische gefangen haben, kam noch hinzu. So hat sich das alles zu einem harmonischen Ganzen gefügt. Wir hatten schöne und unbeschwerte Tage.

    Liebe Grüße

    aus Marburg

    Edwin Vogel

  8. Schmiede im September 2011

    Hallo Fam. Eich,

    wir sind seit 1995 jedes Jahr mind. einmal in Irland. Bisher immer B&B um möglichst nah das irische Leben und die immer netten Iren zu erleben.

    Wir haben uns dieses Jahr für ein Cottage entschieden in der Hoffnung trotzdem einen schönen Urlaub zu haben.

    Es beginnt mit der, nur in Irland möglichen, Wegbeschreibung. Diese Wegbeschreibung vermittelt schon so richtig das Flair Bearas, also mir hat diese Beschreibung sehr gut gefallen, auch wenn mir der Hinweis mit dem Wiesendreieck genügte.

    Das Grundstück mit Schmiede und Farmhaus in einer perfekten Lage mitten im irischen Leben, Kühe, Pferde, Schafe, Kälber der Blick über die Wiesen zum Meer, alles da.

    Nebenan eine Farm, Weiden und einige Cottages. Was will man noch für sein Glück.

    Wir waren zu zweit in der Schmiede, die für zwei Personen völlig ausreichend in Größe und Ausstattung ist. Mit dem Wintergarten und dem Panoramafenster im Wohnzimmer ist eine gelungene Gestaltung gelungen.

    Die Aussicht zum Meer, aus dem Wohnzimmer, ist wirklich wundervoll.

    Wir waren rundherum zufrieden und werden sicher wiederkommen, da ja auch die Lage für Wanderungen und Ausflüge richtig gut ist.

    Danke

    Lothar und Gerlinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.